[RPG] Semper fi (Fsk 16)

      Corporal Alexandra Benson

      Verdammt,warum begann er jetzt auch noch zu sprinten. Ich wusste das ich nicht mehr mithalten konnte, schon gar nicht mit der Verletzung. Aber er schien auch keine Rücksicht zu nehmen, er machte seinem Ruf alle Ehre. Als wir endlich am Stützpunkt an kamen krümmte ich mich vor Schmerz. Nicht nur das die blauen Flecken schmerzten, sonder dadurch hatte ich auch falsch geatmet und Seitenstechen bekommen.

      "Darf ich jetzt abtreten?"


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Ich nickte. "Fürs erste!" Prüfend ließ ich meinen Blick über sie schweifen. Dann verschränkte ich meine Arme vor der Brust. "Ruhen Sie sich aus. Um 7.00 Uhr sehen wir uns auf dem Parcours. Sie haben Interesse an weiteren Trainingseinheiten, dann werden wir diese für Sie organisieren!"
      Ich wandte mich ab und machte mich auf den Weg zu meiner Sporttasche, die nun mitsamt meines Kampfanzuges im Regen gestanden hatte.
      Corporal Alexandra Benson

      Ich nickte und ging zu den Gemeinschaftsduschen und legte meine Sachen ab. Ich musterte meine Seite im Spiegel und verzog mein Gesicht, sie sah schrecklich aus. Unter meiner Brust bis zu meiner Hüfte in einer Breite von ca 20 cm zog sich ein feuerroter Steifen der begann blau zu werden. Ich ging zu den Duschen und war froh das warme Wasser auf der Haut zu spüren, es war 1 Uhr nachts und ich schien mir schon am ersten Tag einen richtig groß Feind gemacht zu haben.


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Ich schulterte meine Tasche und machte mich endlich auf den Weg zu meinem Wagen. Ich würde noch gut 40 Minuten fahren bis zu meinem Haus in Alexandria. Aber ein paar Stunden Schlaf waren noch drin - und womöglich würde ich heute auch schlafen können. Nach einer heißen dusche.
      Als ich am Auto ankam lehnte eine Person an der Motorhaube. Ich stöhnte leise auf. Was sollte denn das jetzt?
      Corporal Alexandra Benson

      Nach der Dusche zog ich meine Schlafsachen an und einen Jogginganzug darüber, ich musste zur Apotheke hier in der Nähe. Gott sei dank waren wir hier in den USA, wo es Apotheken gab die auch nachts offen hatten. Ich besorgte mir eine Creme und Schmerztabletten, ich nahm gleich welche und cremte mich in meiner Barake ein. Dann fiel ich Tod müde ins Bett.

      (Oh wer ist das Hill? Soll ich die Person übernehmen?)


      SIG und AVA by Me!
      Lance Corporal Eve Hill

      "Das hat dich sonst auch nicht gestört, wenn wir beide unsere Nächte zusammen verbracht haben. Außerdem waren wir doch eigentlich im Pup verabredet."

      Erst jetzt fiel mir erst jetzt auf das er total durchnässt und schmutzig war.

      "Was hast du denn gemacht? Heute und morgen sind Dienstfreu....Also kannst du keine Rekruten gequält haben."

      Ich verzog mein Gesicht, wenn ich solche Einheiten laufen musste hatte ich nach einem Kilometer entweder Seitenstechen oder einen Verstauchten Knöchel um diesen ganzen Sportmist hier zu umgehen.


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Ich lehnte mich neben sie gegen die Motorhaube und verschränkte die Arme vor der Brust.
      "Wir waren nicht verabredet, Hill! Wir hatten zwei ... angenehme Nächte miteinander - mehr nicht." Ich stieß mich langsam ab und ging zur Wagentür. "Ich bin müde und friere. Gute Nacht!"
      Ich öffnete die Tür und stieg in den Wagen.
      Master Sergeant Gibbs

      "Hey!" Sagte ich leise und schüttelte den Kopf. Ich hasste es, wenn sie mehr in denSex reininterpretierten als es war. "Es war nur Sex, Eve! Lass es gut sein."
      Ich hatte kein Interesse an ihr. Nach einer Bourbonschweren Nacht war ich nicht wählerisch. Doch ich stellte immer klar, dass es nur ein paar Stunden Zweisamkeit sein würde. Niemals mehr! Ich hasste es, wenn sie es nicht begriffen.
      Lance Corporal Eve Hill

      Ich seufzte leise,

      "Ich weiß doch...aber mir würden jetzt auch ein paar nette Stunden gefallen. "

      Er machte es jedes mal mehr als deutlich, er verließ ja nach dem Sex gleich das Bett.
      Ich lächelte in mich rein, er war eben eine harte Nuss. Das würde ich schon noch schaffen.

      "Gute Nacht Master Seargent "

      Damit ging ich in meine Barake


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Ich startete den Wagen und fuhr nach Alexendria.
      Sekundenlang blieb im Wagen sitzen und zögerte den Moment hinaus, an dem mich die erdrückende Stille des Hauses empfangen würde.
      Doch schließlich schrie mein Körper nach Ruhe und ich wollte die Nacht nicht verfroren und dreckig im Auto verbringen.
      nach einer heißen Dusche lag ich auf der alten Couch und wartete auf den Schlaf. Vielleicht hätte ich die Nacht doch mit Hill verbringen sollen.
      Lance Corporal Eve Hill

      Ich kam zerknirscht in meine Barake, das ich Krach machte war mir egal. Es war ja eh nur Benson und ich da. Warum hatte er keine Lust mit mir zu schlafen, er hat mich noch nie weg geschickt. Ich sah die nassen Sachen von Benson auf der Heizung und ich zog meine Schlüsse. Hatte er etwa etwas mit Benson? Nötig hatte sie es sicher, ich weckte sie unsanft und stellte sie zur Rede. Ich glaubte ihr kein Wort, wer ging schon freiwillig auf den Hindernisparcour? Nach der Diskussionen, die nichts gebracht hatte legte ich mich sauer in mein Bett. Wenigstens konnte ich morgen ausschlafen.


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Als der Wecker klingelte fühlte ich mich gerädert. Ich hatte geschlafen, aber es iam mir vor als wären es lediglich Minuten gewesen.
      Ich wusch mit mit kaltem Wasser und zog mich an. Noch immer trommelte der Regen auf das Haus und der Wind pfiff in unverminderter Intensität. Es würde ein Spass werd n auf den Parcours mit Benson.

      auf dem Weg zum Stützpunkt besorgte ich Kaffee und einen Bagel. Da bereits das Abendessen ausgefallen war, war ein kleines Frühstück nötig.
      Corporal Alexandra Benson

      Ich brummte als der Wecker klingelte, doch nicht anzutreten war wohl auch ein Fehler. Ich zog mich an und warf mir noch zwei Schmerztabletten ein. Nur so würde ich den Tag überstehen. Ich steckte mir noch welche in die Tasche und ging mir schnell was zu Essen in der Kantine besorgen....Es würde sicher kein Ponyhof werden. Das Hill noch schlief war kein Wunder, es war sehr früh und ich trank meinen Kaffee unter dem Kleinen Unterstand vor der Tür, um vor dem Regen geschützt zu sein, während ich auf den Master Seargent wartete. Ich musste grinsen als ich ihn kommen sah und daran dachte das Hill in ihn verschossen war. Man hatte sie mir eine Szene gemacht... aber trotzdem war es wohl besser als von ihm als lieblings Opfer angesehen zu werden, aber da musste ich jetzt durch, es ging ja nur um 12 Wochen.


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Ich musterte Benson und brummte einen knappen Gruß.
      "5 Meilen zum Aufwärmen!", knurrte ich und zog die Schnürbänder meiner Sportschuhe nach. Wenigstens würde uns warm werden - durchnässt war ich ohnehin schon.
      Ich lief los und hielt auf dem Weg zu, der Schnurgerade am Potomac entlangführte. Mir war nicht nach Kletterabenteuern und Rutschpartien.
      Ich hört BensonsSchritte knapp hinter mir.
      Corporal Alexandra Benson

      Ich seufzte leise und folgte ihm heute mit etwa einen halben Meter Abstand. Zum einen hätte ich mit den Schmerzen eh nicht reden können und zum anderen brachte es mir ja eh nur Ärger ein. Als ich sein Betthäschen in Dreck gezogen, das war eine meiner Schwächen....Ich konnte einfach nicht die Klappe halten. Ich blieb hinter ihm und wartete auf Anweisungen und hoffte das der Tag schnell vorbei ging.


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      wir liefen in einem weiten Bogen zurück zum Stützpunkt. Die nächtliche Trainingseinheit hatte ihre Spuren hinterlassen. Benson war still und sie schien weitab von ihrer Topform. So würde ich sie nicht über den Hindernisparcours bringen.
      Ich würde es bei den 5 Meilen lockeren Dauerlauf belassen. Damit würde ich ihr vermutlich reichlich Stoff zum Nachdenken geben.
      "Lassen Sie ihre Verletzungen vom Sani anschauen!", knurrte ich und lief in Richtung Trainingscenter weiter, um heiß zu duschen und mir trockene Kleidung anzuziehen.
      Mir war beim Laufen kaum warm geworden.
      Corporal Alexandra Benson

      Ich nickte und seufzte leise, ich machte mich auf den Weg zum Sanitäter. Dieser war geschockt und stellte mir komische Fragen. So wie die Fragestellung war schien Gibbs sowas öfter zu machen. Ich hielt natürlich dicht und schob es auf eine Unachtsamkeit von mir. Ich erhielt stärkere Schmerzmittel und ich ging mir eine Decke aus meiner Baracke holen. Ich ging abseits von dem Gelände der Mariens und setzte mich unter einen Baum und begann leise zu weinen. Ich ärgerte mich über mich selbst, war ich wirklich so weich? War ich wirklich so ein unfähiger Marine und warum hasste Gibbs mich so? Ich lehnte mich an den Baum und sah an den Himmel.


      SIG und AVA by Me!
      Master Sergeant Gibbs

      Frisch geduscht und in warme Kleidung gehüllt verließ ich das Trainingscenter. Es war ein beschissener Start für Benson. Ich hatte ihr eine Lektion erteilen wollen, aber dass sie sich verletzte war bestimmt nicht meine Absicht.

      es war ruhig auf dem Stützpunkt. Die meisten Marines hatten ihren dienstfreien Tag. Von weitem sah ich jemanden unter einem Baum sitzen. Bei dem Sauwetter. Als ich näher kam erkannte ich Benson.
      Ich ging zu ihr und ging vor ihr in die Hocke. "Was sagen die Weißkittel?", fragte ich ruhig und erkannte Tränenspuren auf ihren Wangen.