[RPG] Schweigen ist Gold (Fsk 16)

      Dr. Vanessa Brando

      Ich lachte und begann seine Sachen von seinem Körper zu schneiden. Ich drehte die Klinge so, das sie weg von seinen Körper ging. Ich wollte ihn ja nicht verletzen. Ich Schnitt erst sein Hemd auf und dann sein T-Shirt alleine der Anblick seines nackten Oberkörpers ließ mich auf meine Unterlippe beißen


      SIG und AVA by Me!

      Dr. Vanessa Brando

      Für wie Naiv halten sie mich?

      Ich war über den Versuch Amüsiert, und rückte den Stuhl vom Tisch weg.

      Und jetzt kommt der noch spannendere Teil.

      Ich zog ihm die Schuhe und Socken aus, dann Schnitt ich die Hose kaputt und zog sie ihm aus. Andächtig fuhr ich mit der Hand über seine Körpermitte und Schnitt seine Shorts auf. Ich musterte ihn genüßlich und griff ihm sanft in den Schritt. Auch die kleine Massage brachte nichts, das war aber auch nicht wirklich verwunderlich.


      SIG und AVA by Me!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gibbsaholic“ ()

      Leroy Jethro Gibbs

      Ich stemmte meine Beine gegen die Fesseln, sowie meine Hände, doch ich konnte nicht verhindern, dass sie mich meiner Sachen entledigte. Was hatte mich auch auf diese Irre eingelassen? Ich verzog das Gesicht als ich ihre Hand spürte
      Sie sind doch völlig durchgeknallt.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      Dr. Vanessa Brando

      So würde ich das nicht sagen, ich nehme nur was mir zusteht!
      Und was denkst du....hilft bei dir etwas Anschauungsmaterial oder muss ich doch zu stärkeren Mitteln greifen?

      Ich ging zu der Stange mitten im Raum und begann einen reizvollen Poledance und stoppte dazu bis all meine Sachen entledigt waren.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Ich schloss einen Moment die Augen, als sich alles drehte. Kim würde mir das hier niemals abkaufen, das war schlechter als in einem Film. Sie war definitiv attraktiv nur ich sprang überhaupt nicht auf sie an, da mein Kopf einfach die Oberhand besaß. Immerhin sagte das aus, dass Kim mir wirklich etwas bedeutete und das machte die ganze Sache wohl noch schlimmer. 100 Gedanken gleichzeitig hämmerten in meinem Kopf. Ich sah ihr geistesabwesend zu. Sex alleine hieß noch lange nicht, dass sie schwanger wurde...und warum gerade von mir? Ich blitzte sie wütend an.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      Dr. Vanessa Brando

      Hat das dir nicht gefallen? Oder denkst du an deine Kleine, naja gut auch kein Problem.

      Ich holte eine Spritze und injiziert sie ihm, es war keine Drogen, es war nur Viagra. Da musste ich eben nachhelfen. Ich setzte mich mit einem Glas Sekt auf den Tisch und wartete das das Mittel wirkte.

      (Gute Nacht)


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Meine Muskeln spannten sich an, sie sie mir zu Nahe kam. Widerstand war zwecklos und ich biss mir auf die Lippe. Widerliche Hexe...sie glaubte doch nicht dass sie mit der Geschichte davon kommen würde.
      Und wie geht das Ganze danach weiter? Nachdem ich für ihre grenzdebilen Phantasie herhalten musste?

      (Gute Nacht)
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      Dr. Vanessa Brando

      Ich streichelte durch sein Haar und lächelte .

      Erstmal bleibst du so lange bei mir bis ich wirklich schwanger bin, zwischenzeitlich kümmer ich mich um deine Hand.

      Ich setzte mich auf seinen Schoß und freute mich das mein Mittel schon langsam begann zu wirken. Ich seufzte genüsslich als ich ihn spürte.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Ich entzog ihr meinen Kopf und ballte meine Hände zu Fäusten. Vielleicht träumte ich auch nur, doch als ich ihren Schoß auf meinem spürte wurde mir bewusste, dass das alles wirklich passierte und ich unterdrückte das Übelkeitsgefühl, das in mir aufstieg. Viel Bewegungsfreiheit hatte ich sowieso nicht, also hielt ich still und hoffte, dass das Ganze einfach nur schnell erledigt war, wobei das auch nicht ohne Gefühlsregung meinerseits passieren würde.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      Dr. Vanessa Brando

      Das ganze dauerte sehr lang, da er wohl versuchte sich zu wieder setzten. Aber ich hatte dadurch meinen doppelten Spaß. Ich beobachtete ihn und seine Gesichts Regung als er den Höhepunkt erreicht. Ich stieg mit einem Lächeln von ihm ab und streichelte durch sein Haar.

      Nicht schlecht, dafür das ich die ganze Arbeit machen musste.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Neu

      Es war sinnlos das Ganze zu verhindern zu wollen, bis auf dass es noch länger dauerte, hatte sie natürlich ihr Ziel erreicht. Es roch überall nach ihr und ich wollte am liebsten nur noch unter die Dusche. Ich biss mir auf die Lippe um sie nicht zu beschimpfen, da sie derzeit definitiv in der Vorteilsposition war.
      Kann ich jetzt endlich aufstehen? Oder soll ich hier auch noch die nächsten Stunden hier sitzen?
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      Dr. Vanessa Brando

      Neu

      Fürs erste darfst du auf dein Zimmer!

      Lächelte und übergab ihn James, ein Mann wie ein Gorilla. Er brachte ihn in einen Raum mit einem wirklich gemütlichen Bett, einem kleinen angrenzenden Bad mit Waschbecken, Dusche und WC. Alles war vorhanden. Duschgel, Handtücher, frische Sachen waren für Ihn auch im Schrank. Später würde ich mich um seine Hand kümmern.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Neu

      Der Typ brachte mich aufs Zimmer. Mit ihm sich anzulegen wäre wohl riskant, zumindest im jetzigen Zustand. Ich verschwand direkt unter die Dusche. Mein Blick fiel auf meine Hand, in was hatte ich mich nur hier reingeritten....Kim würde mich umbringen. Vor allem würde sie misstrauisch werden, wenn sie mich nicht erreichen konnte, sofern sie überhaupt dazu kam. Sie war schon einige Tage weg und ich hatte noch keine Meldung von ihr erhalten. Ich lehnte mich gegen die geflieste Wand und ließ das Wasser eine Weile lang laufen, ehe ich mich abtrocknete und mir die Klamotten nahm, die auf dem Zimmer waren.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      Dr. Vanessa Brando

      Neu

      Es gingen Tage und Wochen ins Land. Etwa vier Wochen waren vergangen. Jeden Tag nahm ich Gibbs, auch wenn ich immer mit Mitteln nachhelfen musste, hat es mir gefallen. Auch wenn er gefesselt war, war es gar nicht schlecht. Als es mir langweilig wurde begann ich ihn nebenher ein bisschen zu quälen. Eine ausgedrückt Zigarette hier, ein paar kleine Schnitte da. Eine Nacht hatte ich ihn in Narkose gelegen und seine Hand mit der nicht legalen Methode behandelt, aber sie schien ganz gut funktioniert zu haben. Er machte Fortschritte.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Neu

      Meine Hand war eigentlich nur noch Nebensache, ich wollte raus. Aber sie ließ sich auf keine Spielchen ein und vertrauen tat sie mir sowieso nicht. Ich dachte viel an Kim und versuchte die Schmerzen und diesen Albtraum zu verdrängen. Der Gorilla war immer da und ich hatte bisher auch noch keinen anderen Ausweg gefunden aus diesem Haus. Sie war zu vorsichtig, als dass ich sie hätte überwältigen konnte. Die Wunden verheilten recht gut, auch wenn sie mir immer wieder Neue hinzufügte.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      First Lieutenant Kimberly Baker

      Neu

      Es vergingen weitere Wochen, der Einsatz zog sich zwar in die Länge, aber er verlief sonst nach Plan. Unverletzt, dank dem neuen Anzug, machte ich mich auf den Heimweg. Ich sah aus wie eine Super Heldin aus einem Comicbuch. Da der Anzug nur schaden machte, wenn man ihn bedienen konnte. Und der einem auch noch passte, durfte ich ihm mit nach Hause nehmen. Morgen früh würde ich ihn wieder ins Labor bringen. Ich machte mich sofort auf den Weg um Jethro zu besuchen, einmischen freute ich mich schon was er zu meinem Anzug sagen würde.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Neu

      Ich wurde langsam verrückt. Ich hatte mich mit dem Gorilla angelegt und konnte ihn zwar verletzen, allerdings dennoch nicht außer Gefecht setzen, vor allem hatte ich einiges einzustecken gehabt von diesem Typen. Ich hatte zwar auch versucht abzuhauen als es sich ergeben hatte, allerdings erfolglos. Diese Verrückte fand meinen Kämpfernatur wahrscheinlich nur noch anziehender und ich schwor mir nicht aufzugeben. Die ganze Sache selbst zu beenden war für mich noch keine Option, auch wenn der ein oder andere Gedanke daran immer wieder sich in meinen Kopf setzte. Ich hatte jegliches Zeitgefühl verloren, ich wusste nicht wie lange Kim schon im Einsatz war...und vielleicht war sie sogar schon zurück und dachte ich wäre abgehauen, hätte sie sitzen gelassen....oder sonst was.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.

      First Lieutenant Kimberly Baker

      Neu

      Als ich bei Jethro ankam, blinkte der Anrufbeantworter. Ich spielte ihn ab, keine meiner Nachrichten hatte er gehört. Ich ging nach oben und sah nach ob seine Sachen weg waren, aber alle waren noch da. Ich sah mich um, nichts deutete darauf hin, daß er weggefahren war. Ich begann zu telefonieren, als niemand was von ihm wusste und ich noch seine Brieftasche fand, schrillen alle Alarmglocken. Ich begann sein Haus nach Hinweisen zu untersuchen und fand den Brief.


      SIG und AVA by Me!

      Leroy Jethro Gibbs

      Neu

      Ich hoffte inzwischen einfach, dass sie schwanger war und ich endlich gehen konnte. Meiner Hand ging es zwar besser allerdings nahm ich das gar nicht richtig wahr. Ich hegte inzwischen Mordgedanken und legte mir verschiedene Pläne zurecht.
      Das Wunder des Lebens begreifen heißt, es selbst in den Händen zu halten.