3x24 Poetic Justice

      So... da war es nun also, das lang erwartete Staffelfinale. Wie erwartet hat es mir gut gefallen und zwischendurch habe ich echt die Luft angehalten, weil mir nichts mehr einfiel, wie Pride DA jetzt noch wieder rauskommen will. Auch, wenn klar war, dass es gut gehen würde, schließlich gibt es eine vierte Staffel, aber... trotzdem. Da kam eine geniale Szene nach der anderen. So viele Kleinigkeiten... na ja, ich habe ja jetzt bis September Zeit, die Folge noch ein paar Mal zu gucken. Und ich fand es auch sehr gut, dass es keinen Cliffhanger gegeben hat, so passte es besser und wir können alle ruhig schlafen ;)
      Wie immer hat mir Pride sehr gut gefallen, so besessen haben wir ihn glaube ich noch nie erlebt, nicht einmal bei Baitfish. Und am Ende... habe ich wirklich gezittert, ob er Hamilton tatsächlich erschießen würde, und war sehr froh, dass er es nicht getan hat. Damit wäre er schließlich nicht besser gewesen als Hamilton selbst. Der wiederum durfte einen großartigen Abgang hinlegen, genial gespielt und einfach nur unter die Haut gehend. Vielleicht dürfen wir ihn ja noch mal im Knast besuchen - vielleicht in einer Zelle mit Daddy Pride? ;)
      Der Plan, Clearwater einfach zu ertränken, war der Hammer, da wäre ich im Traum nicht drauf gekommen. Die Szene an dem Levee hatte zwar einen Hauch zu viel "Super-Pride", aber das habe ich dem Team verziehen.

      Ich stimme @yvonnebobby zu, es war etwas besonderes, dass Sebastian Pride die Marke zurückgeben durfte. Das hatte noch mal diesen ganz besonderen NOLA-Touch. Irgendwie hätte ich hierzu allerdings gerne bei Director Vance Mäuschen gespielt, der da ja sicher auch seinen Segen zu geben musste.
      @Kerstin333: Was Laurel angeht, hast du vollkommen Recht. Ich meine, wenn die ganze Stadt trauert und Blumen und Essen schickt, dann wird auch Laurel davon erfahren haben. Außer vielleicht, Loretta hat mitgedacht und sie eingeweiht. Aber das würde ich soooooo gerne sehen... wie sie damit umgeht, wenn sie Daddy das nächste Mal unter die Augen tritt (oder er ihr). Und auch Linda, die zwar geschieden ist, aber immerhin fast 25 Jahre mit der Angst gelebt hat, dass genau das passieren könnte. Das Pride da aber auch mal so gar nicht dran gedacht hat! Okay, vielleicht hat er das... offscreen, sozusagen. Ich befürchte, mein Plotbunnygehege hat ein paar neue Bewohner bekommen... aber noch schöner fände ich ja, das nicht alles selber schreiben zu müssen ;)
      Ich bin vorhin zufällig wieder über diesen Thread gestolpert - was ist eigentlich aus der Ankündigung bezüglich Pattons Ex-Wife geworden? Kam da irgendwas zu und ich habe es in all der Aufregung einfach nur nicht mitbekommen? Oder ist das gar nicht thematisiert worden? *grübel* Also nicht, dass ich es vermisst hätte, ich habe nur vorhin den Anfang des Threads nochmal gelesen und dachte "Hm, kam das überhaupt vor?"

      Vermutlich muss ich die Folge dann wohl "leider" noch mal gucken! :D

      EDIT (damit das kein Dreifachpost wird ;) ) Pattons Ex-Wife ist auch beim dritten Gucken nicht aufgetaucht oder auch nur erwähnt worden. Jedenfalls nicht in einer Art und weise, die eine Ankündigung im press release rechtfertigen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mrs. Mallard“ ()