14x24 Rendezvous / Paraguay

      TUESDAY, MAY 16
      NCIS (8:00-9:00 PM)
      “Rendezvous” - Gibbs (Mark Harmon), McGee (Sean Murray) and Torres (Wilmer Valderrama) travel to a remote area in Paraguay, controlled by a group of violent rebels, in an attempt to locate a missing Navy SEAL who disappeared during an unsanctioned trip. Season finale.

      Quelle

      Scoop on the NCIS finale? — Marcus
      When Gibbs and some of the team head to Paraguay on a mission, Gibbs makes a life-changing decision that will affect the three of them, leading to a major cliffhanger. “‘The finale is a big action episode,” EP George Schenck says. Adds EP Frank Cardea: “And you will not want to miss the last five minutes.”

      Quelle

      Klingt nicht nach einer Hochzeit in dieser Folge. Es sei denn, die letzten fünf Minuten sind damit gemeint.

      KiaraMcElwood schrieb:

      Naja wenn die von nem Cliffhanger schreiben, dann wird da wohl erst nächste Staffel die Auflösung kommen...


      Ja, da hast du recht, das stimmt natürlich. Dann bin ich mal gespannt, wie sie die anderen Charaktere einbauen, wenn Gibbs, Torres und McGee in Paraguay sind und sich darum auch die Folge dreht. Mal abwarten. Ich bin allgemein nicht so der Fan von diesen Auslandsmissionen, aber noch haben wir ja kaum Informationen dazu.

      SEASON FINALE (MAY 16): The severed hand of a Navy SEAL is found in Paraguay… even though its owner is believed to be vacationing elsewhere at the time! As three NCIS team members make tracks for the South American country, “The investigation takes an extreme left-hand turn,” Shenck teases (with no pun intended), “and they find themselves in a situation they were never expecting.” Adds Cardea, “It becomes a cliffhanger of, ‘Will they escape or not?'”

      Quelle

      GIBBS, MCGEE AND TORRES TRAVEL TO A REMOTE AREA IN PARAGUAY IN AN ATTEMPT TO LOCATE A MISSING NAVY SEAL WHO DISAPPEARED DURING AN UNSANCTIONED TRIP, ON THE 14th SEASON FINALE OF “NCIS,” TUESDAY, MAY 16

      “Rendezvous” – Gibbs, McGee and Torres travel to a remote area of Paraguay, controlled by a violent group of rebels, in an attempt to locate a missing Navy Seal who disappeared during an unsanctioned trip, on the 14th season finale of NCIS, Tuesday, May 16 (8:00-9:00 PM, ET/PT) on the CBS Television Network.

      CHEAT TWEET: Gibbs, McGee & Torres travel to Paraguay to locate a missing Navy Seal 5/16 8pm #CBS #NCIS #Season14Finale bit.ly/2op0zIZ

      REGULAR CAST:
      Mark Harmon (NCIS Special Agent Leroy Jethro Gibbs)
      Pauley Perrette (Forensic Specialist Abby Scuito)
      Sean Murray (NCIS Special Agent Timothy McGee)
      Wilmer Valderrama (NCIS Special Agent Nicholas “Nick” Torres)
      Jennifer Esposito (NCIS Special Agent Alexandra “Alex” Quinn)
      Brian Dietzen (Jimmy Palmer)
      Emily Wickersham (Probationary Agent Eleanor “Ellie” Bishop)
      Duane Henry (MI6 Officer Clayton Reeves)
      Rocky Carroll (NCIS Director Leon Vance)
      David McCallum (Dr. Donald “Ducky” Mallard)

      GUEST CAST:
      TBD

      WRITTEN BY: George Schenck, Frank Cardea and Steven D. Binder
      DIRECTED BY: Tony Wharmby

      Quelle

      Na das geht ja gut los... ich vermute mal, dass McGee in der Cantina statt einer Toilette einen Haufen Schwierigkeiten antrifft?
      Allerdings musste ich selbst in diesem kurzen Ausschnitt leicht den Kopf schütteln... rein zufällig sieht also auch Paraguay so aus wie die Hollywood Hills? Ich weiß ja, dass die da draußen ein Filmdorf haben, aber das war jetzt schon Mexiko, Afghanistan und ich weiß nicht was noch alles... und so wirkliche Unterschiede sehe ich da nicht so recht.
      Aber gut, ich freue mich trotzdem auf die Folge.
      Nun, es wäre auch schon sehr überraschend wenn man woanders filmen würde. Hollywood hat die 30 Meilen Zone, alles was ausserhalb ist kostet ordentlich mehr Geld, da es sich dann nicht mehr um "lokale" Aufnahmen handelt. Filmt man also außerhalb, muss man für Unterkunft, Transport, etc für den ganzen Cast und Crew extra bezahlen, während es innerhalb der Zone keine Einschränkungen für die Filmmacher gibt.
      Eh, die Folge war in Ordnung, aber für ein Staffelfinale definitiv zu schwach. Zumal der Cliffhanger auch nicht sonderlich spannend ist.

      Die Szene mit den Körperteilen hat mich sehr an das Meat Puzzle erinnert. Fand ich ganz lustig. Gut war da auch Ducky, der irgendjemanden aus Goodfellas nachgemacht hat und dann meinte, er hätte den Film mit Gibbs geguckt.

      "I know you like me, too." "Oh yeah?" "I'm getting less and less certain by the second." :D

      Was war das mit Quinns Mutter? Die hat zweimal angerufen und wir wissen ja alle, dass sie mit Demenz zu kämpfen hat und sowas. Ich dachte, man würde da noch irgendeine Storyline draus machen, aber irgendwie kam da nichts. Vielleicht im Staffelauftakt, aber dafür waren die zwei kleinen Anrufe zu nebensächlich. Hm.

      Ich fands ja ganz schön, dass Gibbs zu McGee meinte, der Einsatz sei freiwillig und er hätte jetzt auch andere Verpflichtungen etc. Das kam mir nur ein wenig spät und war ein wenig überflüssig, wo sie doch schon in Paraguay waren. Das hätte er ihm in DC im Büro klar machen können, aber wo sie schon in Paraguay waren, fand ich es etwas sinnfrei.

      Der Cliffhanger war dann auch etwas harmlos. Um McGee mache ich mir keine Sorgen. Die werden ihn nicht mit Delilah verheiraten und ein Baby ankündigen, wenn er gleich darauf stirbt. Hoffe ich jedenfalls. Das ist jetzt aber keine Sache, worüber ich mir vier Monate den Kopf zerbrechen werde. Und Gibbs... Da ist es mir eigentlich recht gleichgültig, was passiert. Ich könnte mir schon vorstellen, dass er irgendwann aufhört, um mehr hinter der Kamera zu arbeiten, er ist schließlich auch nicht mehr der jüngste. Ich würde ihn bestimmt auch vermissen, aber nach 14 Jahren ist so ein großer Ausstieg auch okay.

      Naja. Mal schauen, wie es weitergeht. McGee und Gibbs gegen die zig Leute da wird schwierig. Ich mein, Super-Gibbs wird das schon irgendwie hinbekommen, aber realistisch gesehen dürften die beiden kaum eine Chance haben.
      Irgendwie hatte ich auch eine Explosion im Kopf für den Cliffhanger, keine Ahnung wieso, aber irgendwie dachte ich, Gibbs, McGee und Torres wären am Ende in einem Haus, das explodieren würde. Hm. :D

      Ich bin jedenfalls nicht böse um den nicht-vorhandenen Cliffhanger :D Bei Chicago Fire hab ich schon einen fiesen Cliffhanger bekommen, von dem ich mich noch erholen muss ;) Mal schauen, was später in NOLA passiert und was meine anderen Serien noch so im Ärmel haben ;)

      Hm, ich fand die Folge nicht den Brüller und sehe es wie Kerstin: Das ist kein anständiges Steffelfinale.
      Im Nachhinein hätte ich besser Folge 23 als mein persönliches Finale genommen und diese Folge nicht angeschaut.

      Die beste Szene hat Kerstin schon beschrieben :) .

      Den Fall fand ich schon schräg (dieser Rückfall zu den einsamen Superhelden :baby: ).
      Die einzelnen Sequenzen empfand ich auch als sehr lose zusammenhängend (ich fühl' mich, als hätte ich 10 sneak previews dieser Folge gesehen, aber nicht die Folge an sich, weil es auf mich so gestückelt wirkte)... schwer zu beschreiben...

      Aber immerhin bin ich nun so weit, dass ich NCIS auch ohne Toni schaue und sogar so weit, dass ich es ohne Gibbs schauen würde (ohne McGee eher nicht, aber den werden sie ja nicht eine ganze Staffel als prima senior field agent aufbauen und dann absägen).

      Beim LA-Finale dachte ich, es wird doof und es wurde toll, hier ist es leider umgekehrt...