14x17 What Lies Above

      AFTER MCGEE STOPS A ROBBERY IN PROGRESS AT HIS APARTMENT, THE NCIS TEAM LEARNS THAT THE PREVIOUS TENANT, A CONVICTED CRIMINAL, HID SOMETHING OF GREAT VALUE THERE, ON “NCIS,” TUESDAY, MARCH 7

      Mary Stuart Masterson Returns as Congresswoman Jenna Flemming

      “What Lies Above” – McGee discovers his apartment has been torn apart by a robber trying to locate an item of great value hidden somewhere by the convicted criminal who previously owned the unit. Also, Congresswoman Flemming (Mary Stuart Masterson) tries to persuade Director Vance to pursue a career in politics, on NCIS, Tuesday, March 7 (8:00-9:00 PM, ET/PT) on the CBS Television Network.

      CHEAT TWEET: McGee’s apartment is destroyed after a robber searches for a mystery item inside #NCIS 3/7 8pm #CBS #MaryStuartMasterson Returns bit.ly/2lQOFpr

      REGULAR CAST:
      Mark Harmon (NCIS Special Agent Leroy Jethro Gibbs)
      Pauley Perrette (Forensic Specialist Abby Scuito)
      Sean Murray (NCIS Special Agent Timothy McGee)
      Wilmer Valderrama (NCIS Special Agent Nicholas “Nick” Torres)
      Jennifer Esposito (NCIS Special Agent Alexandra “Alex” Quinn)
      Brian Dietzen (Jimmy Palmer)
      Emily Wickersham (Probationary Agent Eleanor “Ellie” Bishop)
      Duane Henry (MI6 Officer Clayton Reeves)
      Rocky Carroll (NCIS Director Leon Vance)
      David McCallum (Dr. Donald “Ducky” Mallard)

      GUEST CAST:
      Mary Stuart Masterson (Congresswoman Jenna Flemming)
      French Steward (Paul Triff)
      Gena Shaw (Margo Lenkovic)
      Blake Berris (Walter Shibberd)
      Christopher T. Wood (Congressman Peter Shaw)

      WRITTEN BY: Scott Williams
      DIRECTED BY: Leslie Libman

      Quelle

      Set von meinem Wichtel Saphira, dankeschön! ♥

      Ich muss die Folge noch einmal gucken, um alle Zusammenhänge nachvollziehen zu können.

      Die Tony-Referenzen fand ich jedenfalls sehr schön. Jetzt müssten sie bei Bull eine Szene einbauen, in der Michael Weatherly mit einem "Tim" telefoniert, das wäre der Knaller :D

      Ansonsten gab es ein paar lustige Szenen (Gibbs' "I work here" war genial). Mich hat ein wenig gestört, dass McGee Delilah nichts davon erzählen wollte und alle sich die ganze Zeit darin eingemischt haben. Das war mir irgendwann zu viel. Aber mir hat es gefallen, dass er am Ende doch alles erzählt hat.

      Die Geschichte zwischen Flemmings und Vance fand ich schon in der letzten Folge, wo es mal angedeutet wurde, komisch. Jetzt scheint man es aber wieder zu beenden ohne es wirklich gezeigt zu haben?

      Schön, wie besorgt Abby war, ohne überdreht und ätzend zu werden. Auch schön, dass Gibbs am Ende geholfen hat und den Boden repariert hat. Ich hab mich nur gefragt, warum er nicht ein Wort zu McGee im Vorfeld gesagt hat oder direkt reagiert hat, als McGee nach Hause kam - immerhin war das am Anfang der Folge noch ganz anders abgelaufen und Gibbs sollte wissen, dass McGee bei sowas vielleicht etwas überempfindlich ist...

      15 Jahre lang lag da eine Leiche unter dem Boden und niemand hat was gemerkt? Ookay.

      Set von meinem Wichtel Saphira, dankeschön! ♥

      So.... erst mal durchatmen. Der Beginn der Folge hat mich einfach nur genervt - also, nicht der Einstieg, als McGee den Einbrecher überrascht, aber diese gesamte "Soll/Muss McGee Delilah von dem Dreifachmord erzählen oder nicht"-Geschichte ging mir tierisch auf den Keks, das war für mich nach der allerersten Erwähnung gegessen und absolut überflüssig. Unpraktischerweise zog sich das wie ein roter Faden durch die gesamte Folge, immerhin wurde es zum Ende hin etwas besser. Die Asche von Vater McGee hätte ich jetzt auch nicht gebraucht.
      Den Typen im Knast fand ich gut gemacht und großartig gespielt. Der erinnerte mich an Kyle Boone aus "Mind Games". So ein richtig schöner Psychopath.
      Gut gefallen hat mir auch McGees Reaktion darauf, eine Leiche unter seinem Bett vorzufinden - nur natürlich, dass er das nicht einfach so wegsteckt. Ich frage mich, was Tony sagt, wenn er davon erfährt, der hat immerhin 15 Jahre mit dem unfreiwilligen "Mitbewohner" verbracht. Hat mich gefreut, dass er mal wieder erwähnt wurde.
      Spannend fand ich die Storyline um Congresswoman Fleming. Einerseits stehe ich der Frau sehr misstrauisch gegenüber, weil sie politisch ihren Willen mit allen Mitteln durchsetzen will. Aber ich fand die Beziehung zwischen ihr und Leon (Lee?!? Seriously?! :D) sehr, sehr spannend. Ich konnte mir zwar nicht vorstellen, dass sie Leon tatsächlich aus dem Amt und Gibbs in den Direktorensessel bringt, aber sie ist definitv der Typ Charakter, bei dem ich nichts ausschließen würde. Schade, dass sie nun weg ist - aber vielleicht überlegt sie sich das ja noch mal. Auf jeden Fall fand ich es gut, dass Leon ihrem Drängen nicht nachgegeben hat - Miss Congresswoman war zwischenzeitlich ja so auf diese Diamanten fixiert, dass es mich nicht gewundert hätte, wenn sie irgendwie mit drinsteckt...

      Mein Satz der Folge war Gibbs`"I work here" :D

      So, und nun ab nach NOLA! :D
      Gut, um mich meiner direkten Vorrednerin anzuschließen, die Goldfischhaltung hat mich schon immer gestört, auch bei Gibbs. Es hätte dem Gag nichts ausgemacht, wenn man sie in ein besseres Aquarium gezeigt hätte. Leider ist das Goldfisch-Thema in den USA insgesamt kein schönes. Manchmal werden sie einfach auf dem Jahrmarkt o.ä. als Preis gehandelt und man bekommt den gewonnenen Goldfisch in einer Tüte Wasser mit nachhause. Stört mich persönlich gewaltig und muss hier in der Serie nicht unterstützt werden, aber naja....

      Ich hätte es an McGees Stelle auch auf keinen Fall am Telefon erzählt. Sowas erzählt man in Ruhe wenn man sich persönlich in die Augen sehen kann und mitbekommt, wie der Andere reagiert. Seine Lösung, alles zu erzählen, aber eben nicht, dass er es bereits wußte, fand ich persönlich völlig ok. Wahrscheinlich wäre es durch die Presse ja so oder so vollumfänglich ans Tageslicht gekommen und dann hätte er erklären müssen, warum er es als Ermittler eben nicht wußte. Wäre es meine Wohnung: Ich hätte kein Problem mit dem Geschehen vor 15 Jahren, die Asche unter dem Bett hätte mich durchaus mehr gestört und auch die aktuelle, wenngleich auch alte Leiche hättemich zum Überlegen gebracht, was sich noch so finden lassen würde in der Wohnung.

      Die Diskussionen innerhalb des Teams, ob er es sagen soll oder eben nicht, fand ich nicht tragisch. Ich denke, dies ist halt auch eine Grundsatzfrage, die jeder anders sieht. Wurde hier gut herausgestellt und passte zum Folgentitel. Ok für mich.

      Ich hatte so das Gefühl, dass man da ein Love Interest zwiscen Leon und der Congresswoman aufbauen wollte, zumindest im Ansatz. Ob was raus wird, bleibt halt abzuwarten

      Mein Satz der Folge war ebenfalls "I work here".
      Schön, dass Tony so regelmäßig erwähnt wird. Und auch immer wieder schön Kate und Ziva zu sehen. Anfangs fand iches ja noch ganz "witzig" Kate in dem Goldfischglas zu sehen, einfach des Bildes wegen. Natürlich ist es keine artgerechte Haltung.

      Original von @'Agent_Daphne'
      [...] man bekommt den gewonnenen Goldfisch in einer Tüte Wasser mit nachhause.

      In einer Tierhandlung bekommt man den Fisch auch in einer Tüte mit Wasser nach Hause. Zumindest war es damals so. Hat sich das Heute geändert?

      Klar hat jeder eine andere Meinung, trotzdem fand Ich die Diskussion zwischenzeitlich ein wenig nervig. McGees Lösung fand ichaber auch okay.

      Original von @'Mrs. Mallard'
      Auf jeden Fall fand ich es gut, dass Leon ihrem Drängen nicht nachgegeben hat - Miss Congresswoman war zwischenzeitlich ja so auf diese Diamanten fixiert, dass es mich nicht gewundert hätte, wenn sie irgendwie mit drinsteckt...

      Fand ich auch gut. Das hätte mich auch nicht gewundert. Der Gedanke kam mir nämlich auch.

      Abby, der Typ im Knast und Gibbs der McGee am Ende bei der Reperatur hilft haben mir gut gefallen.

      Das die Leiche 15 Jahre lang dort lag, ohne gefunden zu werden, kann ich mir auch nicht vorstellen.

      Set by Anja DiNozzo

      Navy_CIS_guckerin schrieb:


      Original von @'Agent_Daphne'
      [...] man bekommt den gewonnenen Goldfisch in einer Tüte Wasser mit nachhause.

      In einer Tierhandlung bekommt man den Fisch auch in einer Tüte mit Wasser nach Hause. Zumindest war es damals so. Hat sich das Heute geändert?
      .


      Ähm neeee, aber es ist immer noch ein kleiner Unterschied, ob du einen Fisch kaufen willst und darauf dann wahrscheinlich eingestellt bist (bestenfalls vorbereitetes Aquarium zuhause) oder ob du bei einem Jahrmarktbummel auf einmal einen lebenden Fisch in der Tüte gewonnen hast... ;)
      Das kann ich leider nur bestätigen - da macht sich kaum jemand Gedanken drüber, was denn mit dem "Gewinn" passieren könnte, wenn man einen Fisch gewinnen sollte :( Goldfische sind in den USA ein wahlloser Gewinn wie z.B. ein Plüschteddy. So, wie man sich vorher keine Gedanken darüber macht, wie man denn einen 1,50m-großen-Teddy Zuhause noch unterbringen soll (die Größe ist jetzt einfach nur ein Beispiel für so einen riesen-Teddy), machen sich die Leute auch keine Gedanken, was denn mit einem Goldfisch passieren wird. Das ist leider ein Thema, was für die Amerikaner total normal ist und worüber die sich auch kaum Gedanken machen. "Das ist halt so". Die Gastfamilie von einer damaligen Au-Pair-Freundin hatte mal einen Goldfisch gewonnen. Die Kinder waren total begeistert. Nach ein paar Wochen hab ich den Goldfisch dort aber nie wieder gesehen. An sowas merkt man, dass mit der Möglichkeit gar nicht gerechnet wird und man sich dem Gewinn einfach entledigt, wenn es denn doch nicht passt.
      Ich finde, es ist auch ein Unterschied, ob ein Lebewesen als Preis auf einem Jahrmarkt gewonnen werden kann (allein der Gedanke ist schon grenzwertig), oder ob man ihn beim Kauf in einer Zoohandlung in einem Behälter transportiert.
      Es wäre jetzt ja auch keine große Sache, die zwei Goldfische bei NCIS in einem vernünftigen Aquarium unterzubringen. Muss ja kein riesen Ding sein. Aber ein wenig mehr artgerecht als dieses Glas, das könnte es schon sein. Aber das ist eben ein leidiges Thema in den USA bzw eben kein Thema.

      Set von meinem Wichtel Saphira, dankeschön! ♥