Thread II: *Avon* 4. Akt ~Zeitspiel~ 17. Kapitel *Thread voll

      Aaalso, in diesem Kapitel muss meiner Meinung nach dringend aufgeräumt werden (möglicherweise habe ich gerade zu viel Zeit mit einer sehr energischen, älteren Dame verbracht...):

      Zunächst nähere ich mich lautlos den Liegestühlen, packe je einen Kerl an je einem Ohr und ziehe kräftig - man kann doch nicht vom Liegestuhl aus ein Kleinkind beaufsichtigen?! Was denken die sich denn bloß...

      Als nächstes halte ich die Kellnerin an ihren Schürzenbändern fest, so dass sie sehr abrupt zum Stehen kommt. Dann teile ich ihr mit, dass sie gefeuert ist. (Ist mir egal, was der Chef da drüber denkt). Ich binde mir die Schürze um, arbeite zügig die Bestellungen ab und finde ein paar nette Worte für alle Gäste - ganz besonders für die beiden Mädels an der Hauswand. Den Milchkaffee ohne Schaum habe ich gleich mal probiert - ich hab´s lieber mit als ohne... Ich frage die jungen Frauen, ob sie vielleicht ein Eis möchten, denn sie scheinen durchaus ein wenig Abkühlung vertragen zu können...

      Als nächstes muss ich zu meiner größten Bestürzung feststellen, dass es beim Triathlon einen Zwischenfall gegeben hat. Ich schicke sofort einen Arzt da hin (ich hätte da auch schon eine Idee, denn ich kenne ein ganzes Nest von Medizinern, ganz in der Nähe).

      Und ich reiche eine umfassende Petition bei der Autorin ein - die Gliederung ist schon fertig:
      - Darin lobe ich sie zunächst ausgiebig für das äußerst gelungene Kapitel.
      - Ich bitte sie, den (ohnehin nur aus schmuddeltechnischen Gründen notwendigen) Arztbesuch für die junge Dame nicht aus den Augen zu verlieren, damit dieser Thread nicht demnächst versehentlich in einem ungewollten Babyboom untergeht.
      - Weiterhin verleihe ich, mit aller Vorsicht, meiner zaghaften Fürbitte Ausdruck: ein Happy End für alle Beteiligten, hilfsweise wenigstens für die "Guten"?
      - Nicht zu vergessen, die letzte und wichtigste Frage: WO BLEIBT DER ARZT?
      "All are lunatics, but he who can analyze his delusion is called a philosopher. (Ambrose Bierce)

      Also da muss ich ano zustimmen: der Bedienung hätte ich auch mal gehörig die Meinung gegeigt, aber das hat ja Amy schon sehr gekonnt erledigt. :thumbup: Einen Kaffee mit Milch hab ich mir auch gerade gemacht :D Wird Gwyn Jethro wirklich anrufen? Wird sie zum Arzt gehen? Was ist mit Emily los? Hat FBI-Dad Fornell das gesehen? Ist er gleich hingerannt? Bin gespannt wie es weitergeht… es gibt so viele Fragen….



      Dieses tolle Set ist von Saphira :thumbup:
      Einfach wieder schön geschrieben.
      Erst lässt Amy die Bedienung erzählen und dann zählt sie sie "aus". Es macht Spaß zu sehen , dass Amy inzwischen eigene Wege beschreitet . Arbeitet bei einem Verlag und dann nimmt Amy Gwyn ins Gebet bzgl. Jethro und auch ihren "Sexaktivitäten".
      Das sind Punkte , da wäre ein direktes Gespräch mit Jethro anders Verlaufen. Die einzige die hier noch hätte mitreden können, wäre Hollis.

      Und dann der Zusammanbruch von Emily.

      auf jeden Fall freue ich mich auf die Fortsetzung
      So, die lieben Kleinen schlummern brav, der wortlose Schneck sitzt in der großen Stadt und schlemmt mit anderen Wichtigtuern und ich habe gerade eine halbe Stunde "fat-burning-yoga" geturnt, sitze jetzt mit Cashews und Chai-Latte auf der Couch und starre Eure FBs total verliebt an.

      a.no-nym schrieb:

      Aaalso, in diesem Kapitel muss meiner Meinung nach dringend aufgeräumt werden


      Wobei... Im ersten Moment wollte ich dich schnell wieder zu Boden flauschen, damit du deinen Text vergißt. Tatsächlich habe ich für Sekundenbruchteile angenommen, du würdest jetzt den Rotstift zücken. Aber dann fiel mir ein, dass du ja du bist. Puh.... Mir ist ernsthaft ein Stein vom Herzen gefallen.


      a.no-nym schrieb:


      Als nächstes halte ich die Kellnerin an ihren Schürzenbändern fest, so dass sie sehr abrupt zum Stehen kommt. Dann teile ich ihr mit, dass sie gefeuert ist. (Ist mir egal, was der Chef da drüber denkt).


      :thumbsup: Soll ich meine Protas nun öfter mal zu dir ins Cafe schicken? Vielleicht kommt ja Hollis dich bald mal besuchen...


      a.no-nym schrieb:

      - Weiterhin verleihe ich, mit aller Vorsicht, meiner zaghaften Fürbitte Ausdruck: ein Happy End für alle Beteiligten, hilfsweise wenigstens für die "Guten"?


      Das ist doch Avon!! Habe da noch nie einen Hauptcharakter wirklich nachhaltig "geunhappy ended". Wurde doch immer alles wieder. (Na gut, ich gebe es zu... Ich hatte ein "sd end" im Kopf. Aber jetzt nach Skyfall.... Neeeeeeee, mach ich nimmer!

      laborfledermaus schrieb:

      es gibt so viele Fragen….


      Gott, ja, wem sagst du das!!!! Und es werden mit jedem Kapitel mehr...

      Grisu112 schrieb:


      Es macht Spaß zu sehen , dass Amy inzwischen eigene Wege beschreitet .


      Ja, nicht wahr!? Ich war auch ganz überrascht, als sie plötzlich in ihrer Tasche kramte. Ich wusste gar nicht dass sie sowas kann. Aber der Job ist gut gewählt. Egal wo es sie hinverschlägt, Bücher illustrieren geht ja überall.

      Nun würde ich mich eigentlich gerne zu Eis und Kaffee ins warme Frisco verkrümeln. Aber hier wurde mehrfach laut nach einem Arzt gebrüllt... Vielleicht brauchen wir besser gleich zwei Ärzte - wer weiß was Fornells Herz bei sowas macht?! :cursing: Und einer müsste mal nach Stone schauen - und wie ano schon sagt: Liegestuhl... Tse. Ich weiß auch gar nicht, ob Jackson überhaupt an alle Genehmigungen für das Anlegen eines Gartens am Strand gedacht hat. Ob es da noch was zu erledigen gibt? Und Tylor? Oh, Tylor... Der spielt brav mit seinem Freund. Puh.... Wenigstens einer ist friedlich.

      So, und nun schaue ich den "Jane-Austen-Club" und trinke meinen Tee.

      Danke ihr Lieben!!!!

      anonyma schrieb:

      Vielleicht kommt ja Hollis dich bald mal besuchen...
      Ich bitte sehr darum. Ich mag Deine Hollis nämlich ganz, ganz dolle!!! :) <3

      anonyma schrieb:

      Vielleicht brauchen wir besser gleich zwei Ärzte - wer weiß was Fornells Herz bei sowas macht?!
      Na ja, in dem großen Haus in Hatteras gibt es doch ständig einen, im Moment sogar zwei Kardiologen?! Und für das Mädel könnte ich den großen Blonden in die Spur schicken - nur der schmale, barfüßige kann grad nicht, der ist fix und fertig mit sich und der Welt und muss erstmal neu zusammengeschraubt werden...
      "All are lunatics, but he who can analyze his delusion is called a philosopher. (Ambrose Bierce)

      Hallo . Toll , dass es jetzt auch hier weitergeht.

      Ich kann mir sehr gut Fornell hier vorstellen, der in Sorge um seine Tochter ist .
      Gut , dass ihm Gibbs beisteht und auf beide ein Auge hat. Er will sich nicht einmischen, tut es aber doch . :)

      Na, der Kochversuch ist da jemanden nicht so ganz geglückt. ;)

      Das Gespräch zwischen Jethro und Gqyn hast du toll geschrieben. Wie ihm schwerfällt über ein gewisses Thema mit Gwyn zu reden und sich Hollis herbeiwünscht ...
      Gwyns Frage :
      Hast du als 18 jähriger keinen Sex gehabt, Jethro?“
      einfach genial . Da kann er wirklich nichts mehr zu sagen

      Aber wenigstens kann er einige Punkte bzgl. Gwyns Vater klarstellen, bevor Gwyn eventuell komplett ausrasten würde.
      Jethro zeigt ihr, dass sie das Vertrauen von Hollis und ihm geniest, wenn auch mit ein paar Rahmenbedingungen.

      Ich warte gespannt auf die Fortsetzung
      Der Teil mit Gwyn und Gibbs war sehr amüsant. Als ihm beim Kochen die Tränen kamen und Gwyn in die Küche kam, da wäre ich gern dabei
      gewesen. :D Dann das Gespräch mit dem“Geschenk“. Hoffentlich mutet sich Emily nicht zu viel zu. Der Vorschlag den Gibbs trotz Nicht-Einmischens gemacht hat, klingt vernünftig. Bin gespannt wie es weitergeht.



      Dieses tolle Set ist von Saphira :thumbup:
      Hallo nyma!
      Musste mich erst mal wieder etwas einlesen, um der Geschichte folgen zu können.
      Aber ich muss gestehen, dass ich wohl überlesen habe, wem der dunkle Ford gehört.... Hollis ist ja zur Zeit nicht da. Jetzt bin ich gespannt, wer den defekten Wagen fahren wird.

      Lg emmy

      Hmmm… naja wenn Hollis nicht da ist, wird unser Grauschopf ihn wohl fahren…*grübel* Ist Emily zu klug um diese Pillen zu nehmen oder gewinnt die Versuchung auf ein Sportstipendium? Ja, es war wohl besser für Stone Fornell und Gibbs nicht in die Arme zu laufen :D



      Dieses tolle Set ist von Saphira :thumbup:
      Hallo anonyma .

      Hier geht es heftig weiter. Stone, der sich an Emily heranmacht, während keiner der anderen anwesend ist und ihr dieses Mittel unterschieben will. Sie sträubt sich zwar erst, behält es aber dann doch. Mal sehen, ob sie dieses Zeug nimmt oder vielleicht vorher einer der Männer etwas mitbekommt.
      Und dann durchschneidet Stone auch noch die Bremsleitungen von Hollis Wagen .
      Das wird ja schon lebensgefährlich. Man merkt er ist absolut auf Rache aus und ein absoluter Psychopath.
      Hoffentlich bemerkt jemand, dass am Wagen etwas nicht in Ordnung ist, bevor etwas ganz schlimmes passiert.
      Hallo .

      Also Gwyn hat Jethro nichts erzählt. Sie hätte sich aber denken können, dass Jackson den Mund aufmacht.
      Das Gespräch zwischen Gwyn , Amy und Ennis ist sehr aufschlussreich. Ennis der sich auf die Seite von Gibbs stellt und Ihnen klarmacht, dass er derjenige ist, der immer dafür sorgt , dass die Jüngeren machen können, was sie wollen.
      Das Telefonat von Hollis und Gibbs hast du toll geschrieben. Mir gefällt immer wieder sehr, wie du die Zwei miteinander umgehen lässt.
      Jethro , der sich fragt wie Hollis immer alles so gut in Händen hat und sie ihm dann sagt, dass er dafür sorgt . Einfach schön.

      Aber auf jeden Fall funktioniert noch Jethro's Ermittler Instinkt sehr gut, zumal Tony sehr gut weiss, wer sich dort alles rumtreibt.

      Ich warte gespannt , wie es weitergeht .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Grisu112“ ()