12x06 Parental Guidance Suggested / Meister der Irreführung


      NCIS - Episode 12.06 - Parental Guidance Suggested - Press Release


      THE NCIS TEAM INVESTIGATES THE MURDER OF THE WIFE OF A NAVY COMMANDER, WHO RECENTLY APPEARED ON A JIHADIST TARGET LIST, ON “NCIS,” TUESDAY, OCT. 28

      “Parental Guidance Suggested” – The NCIS team must determine if the murder of a Navy commander’s wife is linked to her profession as a therapist or an act of terrorism after finding the commander’s name on a Jihadist target list. Meanwhile, the team discusses Halloween costumes and Tony’s recent dating habits, on NCIS, Tuesday, Oct. 28 (8:00-9:00 PM, ET/PT), on the CBS Television Network.

      CHEAT TWEET: It’s #Halloween at #NCIS but before costumes & treats the team must solve a murder #CBS 10/28 8pm bit.ly/1rr8dr4

      REGULAR CAST:

      Mark Harmon (NCIS Special Agent Leroy Jethro Gibbs)
      Michael Weatherly (NCIS Special Agent Anthony “Tony” DiNozzo)
      David McCallum (Dr. Donald "Ducky" Mallard)
      Pauley Perrette (Abby Sciuto)
      Sean Murray (NCIS Special Agent Timothy McGee)
      Rocky Carroll (NCIS Director Leon Vance)
      Brian Dietzen (Jimmy Palmer)
      Emily Wickersham (Probationary NCIS Agent Eleanor “Ellie” Bishop)

      GUEST CAST:

      Marisol Nichols (ATF Special Agent Zoe Keates)
      Millie Bobby Brown (Rachel Barnes)
      Josh Randall (Navy Commander Ryan Barnes)
      Kenneth Mitchell (Nathan Curtis)
      Bronson Pinchot (George Burton)
      Carlease Burke (D’Arcy McKinna)
      R.C. Ormond (Dorian Hobart)
      Brady Allen (Benjamin Curtis)

      WRITTEN BY: Jennifer Corbett
      DIRECTED BY: Tom Wright
      Source:CBS


      Quelle

      Eine gute Episode mal wieder, Zoe Keates als kleiner Flirt für Tony in dieser Folge war mir durchaus um einiges sympathischer als Leia Pendergast aber irgendwie hat man doch leider sehr wenig über die gemeinsame Vergangenheit der beiden erfahren. Im Gegensatz zu eingen fantatischen Tiva Fans auf Twitter, welche auch an dieser Folge wieder haufenweise zu meckern hatten, war ich zufrieden mit der Art wie sie Ziva nach längerer Zeit mal wieder erwähnt haben.
      Besonders die Schlussszene im Büro, wo Tony kurz die Halskette von Ziva in der Hand hält und anschaut war meiner Meinung eine echt romantische Szene und zeigt doch nur eins: Die Tür für eine Rückkehr von Ziva steht weit offen und irgendwie habe ich auch so das Gefühl, dass sie diese Staffel nicht zum letzten Mal erwähnt wurden ist. Zu guter letzt noch zum Fall: Die Auflösung hab ich echt nicht so erwartet, bei einem Patienten vor dem die Frau von Navy Commander Barnes Angst hat habe ich an einen Erwachsenen gedacht und nicht, dass es sich dabei um ihre eigene doch sehr unschuldig aussehende Tochter handelt.
      Soooooo... nun habe ich zwar grade nicht die allerbeste Stimmung, um ein Review zu verfassen, aber ich werde mein Bestes geben. Generell fand ich die Folge gut. Am überraschendsten fand ich die Auflösung des Falls - hatten wir schon mal ein psychopathisches Kind als Mörder?!? Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Zwischendurch hatte ich so ziemlich jeden verdächtigt, inklusive Tonys ehemaliger Kollegin, der Bishop und McGee mal eben ein paar Details über die aktuellen Ermittlungen erzählen. Schauspielerisch fand ich - neben Rachel - auch diesen Psychopathen sehr gut dargestellt. Gefiel mir sehr, sehr gut.
      Der "private" Teil hat mich diesmal nicht soooo interessiert, von keinem. Schön fand ich Abbys Klartext über Ziva - in der Szene hat mir auch Tony sehr gut gefallen. Ansonsten... Gibbs mit Kindern ist natürlich immer ein Hingucker, auch die kleine Szene mit Ducky fand ich schön. Der SEAL hat mir auch gut gefallen, der war auch sehr gut gespielt.
      Die einzige, mit der ich absolut gar nichts anfangen konnte, war Tonys Exkollegin, die war so gar nicht mein Fall. Aber das ist nicht tragisch, der "Happy mask"-Tony (oder wie Abby es formuliert hatte) ist es ja auch nicht, und ich weiß, dass die Tonyfans das sicher anders sehen. Offensichtlich tut ihm ihre Gesellschaft gut, und ich gönne sie ihm. (Klasse fand ich Ellies Fragerei, ob sie Italienisch und Filmeabende mag... *grins*)

      Fazit: gute Folge mit überraschendem Plot! Da kann ich nicht meckern! :)
      Mich hat diese Folge durchaus positiv überrascht.
      Am Anfang dachte ich erst, och nö, wieder so eine Gibbs als Papa für das arme Kind Folge.
      Ein ganz kurzen Moment hatte ich dann aber tatsächlich einen entsprechenden Verdacht (auch wenn ich nicht dachte, das sie es selbst getan hat), hab es dann aber wieder verworfen, weil ich dachte, das würden sie nie bringen. Ich mag es immer, wenn auch der Fall in irgendeiner Weise neu oder überraschend ist. Das ist in letzter Zeit sehr selten und hat mich deshalb umso mehr gefreut.

      Ich mochte die Tony/Abby Szene. Schließlich sind Abby und Tony mal sehr gute Freunde gewesen. Schön, dass das auch mal wieder gezeigt wurde. Und Abby hat es gut auf den Punkt gebracht. Ziva ist weg und kommt wahrscheinlich nicht wieder. Zeit sein Leben weiterzuleben.

      Ellie, die in ihrem Übereifer versucht die Tür einzutreten und Keates, die denkt, Ellie würde sie anflirten... Hat mich Beides zum Schmunzeln gebracht.

      Das Tony momentan mit so vielen Frauen ausgeht, war etwas komisch, da man ja in den letzten Staffeln regelmäßig suggeriert hat, dass er keine Dates mehr abkriegt. Das er einfach so aus Philly abgehauen ist ohne seiner Partnerin was zu sagen war auch merkwürdig, aber ok, wer weiß.

      Insgesamt fand ich die Folge gut.
      Vor der nächsten graut es mir allerdings ein wenig. Hoffentlich zu unrecht.

      Krass. Gute Folge. Aber krass.

      Ich komm noch immer nicht ganz auf die Auflösung und das wahre Gesicht von Rachel klar. Wie.. überzeugt, selbstbewusst und manipulativ sie da in der Verhörszene wirkte. Und dann nach einem Saft fragte, als sei nichts gewesen. Krass. Ich hatte leider, bevor ich die Folge gesehen hatte, mal in den Thread geschaut und etwas davon gelesen, dass irgendwas mit dem Mädchen sei - aber zwischenzeitlich dachte ich dann halt, sie sei Mittäter oder würde jemanden decken oder sonstwas.

      Ansonsten hatte die Folge gute Szenen, die auch schon von euch genannt wurden. Abbys Gespräch mit Tony fand ich klasse. Ich weiß nicht, wie die Tiva-Fans darauf reagiert haben, aber als Tony "Ziva" sagte, klang seine Stimme doch ganz brüchig und wenn ich Tiva-Fan wäre, hätte ich das wohl ganz toll gefunden ;)
      Dann natürlich Ellie, als sie versucht die Tür einzutreten, statt einfach die Karte zu benutzen. Oder Keates, die dachte, Ellie würde mit ihr flirten. Natürlich lief im Hotel-Zimmer TBBT und natürlich musste man den Bildschirm oft .. im Bild haben - ja, CBS ;)

      Schade fand ich lediglich, dass man nichts von der Halloweenparty gesehen hat. Da wird es die ganze Zeit so thematisiert, von wegen Ellie muss unbedingt kostümiert kommen und Abby liebt ja Halloween abgöttisch und habe das Haus dekoriert - und letztlich sieht man nichts davon. Wenigstens so eine kleine Szene, wie Tony bei Abby an der Tür klingelt und hereingebeten wird, Ende. Hätte ich noch ganz nett gefunden. Vielleicht hätte es aber auch gar nicht gepasst, wer weiß.

      Insgesamt hat mir die Folge jedoch gut gefallen. Schade, dass sie nicht etwas früher kam, sonst hätte man Rachel perfekt bei der Fanart-Challenge darstellen können!
      Der Plot war wirklich großartig. Die eigene Tochter als Mörderin. Ich hatte mich zwischendurch ein wenig über ihr Verhalten gewundert, habe es dann aber ganz schnell abgetan, dass jeder anders trauert...
      Auch gute Schauspielerische Leistung vom Seal.

      Einerseits sicher schön für Tiva/Ziva-Fans, dass sie wieder erwähnt wurde. Andererseits, das Kapitel ist (für mich) abgeschlossen, Sie ist weg und kommt auch nicht wieder.

      Set by Anja DiNozzo

      Eine tolle Folge! Ich mochte Tony in der Folge, hat mir gut gefallen, ebenso die ATF-Lady. Würde gut zu Tony passen. Jaja, sie wollen alle, dass Tony sich eine Freundin sucht… „Im Teich gibt's viele Fische,“ meinte er – „Hast schon fast alle rausgeholt“, war McGees Antwort. :D Das Gespräch zwischen Tony und Abby fand ich toll, war schwer Ziva’s Namen auszusprechen…. Gibbs war süß mit der Kleinen. Na klar hat sie ihren Dad nicht gehasst, war er doch 10 Monate nicht da… wow, das Geständnis kam ihr locker über die Lippen und dann: „könnte ich noch einen Saft kriegen?“ da kriegt man ja Angst…. 8o . aber Tony im Smoking… WOW :thumbsup:



      Dieses tolle Set ist von Saphira :thumbup:
      Ich muss hier auch nochmal sagen, dass ich die Folge echt gut fand. Werd ich mir sicher jetzt mal auf deutsch ansehen (als erste Folge der Staffel).
      Aus der ganzen Staffel gab's bisher zwei Folgen, die ich gut fand und diese hier ist eine davon. Diese und Folge Nr. 9 ^^

      Bislang die beste Folge der Staffel.

      Zuerst habe ich mir gedacht: nein, nicht schon wieder eine Folge mit Terroristen. Aber das hatte sich zum Glück recht schnell wieder erledigt. Den Fall der Woche insgesamt fand ich recht gelungen. Als Tony und Gibbs den Soziopathen verhört haben, ist mir sogar ein Schauer über den Rücken gelaufen. Da wirkte selbst der Serienmörder mit den Zungen aus Staffel 3 wie ein Waisenknabe. Dass der Vater letzten Endes nicht der Mörder war, war mir klar. Die wahre Täterin habe ich allerdings so nicht kommen sehen. Echt gruselig, aber gut gemacht. "Kann ich noch einen Saft haben?" Uahhhhh. Gänsehaut.

      Jethro als "Kindergarten-Gibbs" war wie immer klasse. Wie er das Fort für die Tochter aufgebaut hat, war toll. Auch wenn es am Ende nicht wirklich genützt hat, aber das konnte man zu dem Zeitpunkt ja noch nicht ahnen

      Tonys alte Partnerin aus Philly Zoe Keates hat mir sehr gut gefallen. Sie wirkte taff und passt wirklich gut zu unserem Very Special Agent. Spontan gefiel mir die Rolle viel viel mehr als Leia Pendergast. Besonders das Gespräch am Ende hat mir gut gefallen, inklusive der Fahrstuhlszene ganz am Ende. Überhaupt hat mir Tony in dieser Folge wieder einmal gut gefallen. Davor war er leider viel zu oft als Pausenclown zu sehen, der zu den Ermittlungen keinen Eigenbeitrag geleistet hat. Aber diesmal war das glücklicherweise anders. Wir durften ihn sogar mal wieder undercover erleben, wenn auch nur als Yoga-Lehrer im Park. :D
      Das Gespräch zwischen Abby und Tony fand ich ganz in Ordnung. Dass Tony noch nicht über Ziva hinweg sein soll, kann ich aber nicht so ganz nachvollziehen. Ich meine, Tony nimmt an einer Selbsthilfegruppe teil, das Thema Ziva ist schon seit mehr als einem Jahr abgehakt und in den vergangenen paar Folgen hat man eigentlich gemerkt, dass Tony allmählich wieder zu sich selbst gefunden hatte. Daher fand ich auch die Szene mit Zivas Davidsternkette eher unpassend und rührselig. War wohl ein kleines Zugeständnis an die vielen Tiva-Fans, aber mich hat es eher gestört.

      Toll fand ich dagegen Ellies Kostüm. Ich fand, dass Ellie in diser Folge endlich einmal ein paar mehr Szenen hatte als in der Vergangenheit. Besonders lustig fand ich die Szene mit ihr und Tony in dem Hotel ("Du hast dir doch an der Rezeption eine Zimmer-Schlüsselkarte geben lassen?!")
      Ich fand die Folge auch super - zum einen natürlich der Fall und diees Killerkind.

      Dann fand ich es super, dass Tony sein Innenleben offenbart (und ich mit meiner FanFiction, die ich im November geschrieben habe, seinen Seelenzustand richtig getroffen habe - jup!)

      Und da in Big Bang Theory schon vor längerer Zeit ein NCIS-Auftritt war, war ich froh, dass es dieses Mal das Gegenstück gab ... (Nur darf Tony nie die Folge sehen, wo Penny einen Gastauftritt bei NCIS haben will, sonst könnte ihm da was auffallen ... ;) )